Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo,
    der Standort meiner zweiten Bienenkiste soll in der Nähe einer Kirche sein.
    Ich habe die Kiste heute aufgestellt und für das Einlogieren eines Schwarms vorbereitet.
    Eben gerade habe ich beim Blick aus meinem Bürofenster gemerkt, dass der Standort vielleicht nicht so gut ist bzw. evtl. Veränderungen notwendig sind.


    • Was haltet ihr von dem Standort?
    • Macht die Beleuchtung den Bienen etwas aus? Die Lampen brennen bis 22.30 Uhr.
    • Oder soll ich zwischen BK und Lampe eine Verschattung anbringen?

    Diese Frage wurde von bienenflug beantwortet. Siehe erste Antwort.

      Grüße
      Jan
    • discuss.answer


      • Was haltet ihr von dem Standort?
      • Macht die Beleuchtung den Bienen etwas aus? Die Lampen brennen bis 22.30 Uhr.
      • Oder soll ich zwischen BK und Lampe eine Verschattung anbringen?


      zu 1) Standort sieht grundsätzlich gut aus.
      zu 2) Irgendwie behagt mir die direkte Beleuchtung der Kiste nicht. Wenn ich davon ausgehe, dass
      mich ein solches Licht beim Einschlafen stören würde, wirds bei anderen Lebewesen mit
      künstlichen Eingriffen (die störend wirken können) ebenso sein. Ich denke, die Bienen mögens
      abends dunkel, so wie sie in ihrem Stock eh die Dunkelheit lieben. (Bienen laufen ins Dunkel,
      nicht ins Licht!)
      zu 3) Diese Lampe verfehlt ganz offensichtlich ihren Zweck. Denn welchen Sinn macht es, diese
      Gartenecke und die Gebäudefront auszuleuchten. Dies scheint mir aus nachbarlicher Sicht eine
      nicht zumutbare Beeinträchtigung zu sein.
      Versuch doch mal darauf hinzuwirken, dass die Lampe eine Änderung der Ausleuchtungsrichtung
      erfährt oder , wenn sie ohnehin unnütz ist, ganz ausgeschaltet (evtl. abmontiert) wird.
      Eine Alternative wäre, die Kiste außerhalb des Beleuchtungskegels aufzustellen, oder
      wenn sie unbedingt an dieser Stelle bleiben soll, zumindest das Flugloch von der direkten
      Ausrichtung in Richtung Lampe abzukehren und zusätzlich eine von Dir angedachte Schattierung
      zu gewährleisten.

      Im besten Fall einen anderen Standort wählen (wäre schade, weil Du dann vom Büro aus vermutlich
      die Bienen nicht mehr im Auge hast).

      gruss bf
        Abyssus abyssum invocat
      • Hallo bienenflug,
        bienenflug schrieb am 25.04.2014, 08:01


        zu 3) Diese Lampe verfehlt ganz offensichtlich ihren Zweck. Denn welchen Sinn macht es, diese
        Gartenecke und die Gebäudefront auszuleuchten. Dies scheint mir aus nachbarlicher Sicht eine
        nicht zumutbare Beeinträchtigung zu sein.

        Der Standort ist an einer Kirche, welche von weitem sichtbar ist und daher in der Dunkelheit beleuchtet wird.



        Beleuchtungssituation passt somit schon (wenn auch fraglich ist, ob solche Beleuchtungsorgien überhaupt sein müssen).

        Du denkst aber bzgl. der Bienen in die gleiche Richtung wie ich, eben dass sie wahrscheinlich gestört werden. Werde daher Abhilfe schaffen.
          Grüße
          Jan
        • ja, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es gut ist, wenn nach Untergang der Sonne es direkt ins Flugloch reinleuchtet. Wie gravierend die Beeinträchtigung ist, kann ich nicht einschätzen. Es wird aber sicherlich Einfluss auf das Leben der Bienen haben.