Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Die Bauanleitung für das Giebelaufsatzdach findet man hier:
    Giebeldach - Bauanleitung. Fragen, Kommentare, Vorschläge (und Bilder von euren Dächer) sind hier willkommen!

    -K

    Gewicht (ohne Holzlasur): 4,3 kg

    [Hinweis: KMP hat den Beitrag zuletzt am vor 7 Jahren, 6 Monaten geändert.]
      Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
    • War gestern im Baumarkt...

      Nächste Woche ist Richtfest ;-)
        Andreas K. - Bremen - ehemaliger Bienenkistler, imkere mittlerweile mit Dadant.
        __________________________
      • akasche schrieb am 29.03.2013, 10:57
        War gestern im Baumarkt...

        Nächste Woche ist Richtfest ;-)

        Schön, ich drücke die Daumen. Schick mir deine Post-Adresse per PN, wenn Du die Klammer von mir willst.

        -K
          Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
        • so schaut mein Dach aus einfach aus den verfügbaren Resten gebaut
          • kronlece schrieb am 31.03.2013, 15:25
            so schaut mein Dach aus einfach aus den verfügbaren Resten gebaut

            Wegfliegen wird es nicht. So ein Wellendach (aus Kunststoff) wollte ich auch am Anfang, nur diese Material habe ich im Baumarkt nicht gesehen.

            Legst Du im Spätwinter eine Plane drüber (um eine bessere Wärmedämmung hinzukriegen)? Das Aufeinander könnte ich mir dafür im Winter vorstellen (auch wenn es mir zu schwer wäre), aber was machst Du wenn eine Behandlung/Inspektion nötig ist? Jedes Mal ab und wieder auf? [Hinweis: KMP hat den Beitrag zuletzt am vor 7 Jahren, 5 Monaten geändert.]
              Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
            • Hallo Kevin

              Das Bild ist eigentlich nicht richtig ich habe nur eine Kiste und das Dach darüber
              bzw ich lege im Winter zwischen Bienenkiste und Dach ein isolierplatte hinein


              • Aktuelles Bild meiner Bienenkiste

                Liebe Grüße aus Kärnten Erich
                • Hallo,
                  das Dach sieht ja sehr leichtgewichtig aus. Gut? Genau das aber wäre bei uns das Problem, weil wir etwas höher wohnen und wir öfter Stürme haben. Ok, man könnte es mit Steinen beschweren.
                  Ist die Dachneigung ausreichend, damit das Wasser schnell abfließen kann, denn sonst ist es vielleicht recht schnell verwittert?
                  Mit gefällt es sehr gut, aber Thomas ist aus den gerade genannten Zweifeln noch nicht ganz überzeugt.

                  Liebe Grüße Heike und Thomas
                  • Das Dach ist sehr leicht, wird aber mit Holtermannklammern an die Bienenkiste befestigt, so dass normale Starkwinde eigentlich kein Problem darstellen sollten.
                      Andreas K. - Bremen - ehemaliger Bienenkistler, imkere mittlerweile mit Dadant.
                      __________________________
                    • Hallo Heike und Thomas,

                      unsere Kisten sind auf dem Dach, 6. Etage, wo es manchmal auch schön stürmisch sein kann. Die Federklammer werden reichen, denke ich -- da der Wind auch unter den Dach strömen kann, dürfte die "Wegfliegengefahr" hoffentlich sowieso nicht zu groß sein. Die Physiker bzw. Flugtechniker unter euch könnten das wohl besser beurteilen -- einen Windtunnel habe ich nicht. smiley

                      Aber wenn man 2 Wochen im Urlaub ohne Sorgen unterwegs sein möchte, könnte man natürlich auch ein Gurt für den Fall herumbinden.

                      Zum Thema Niederschlag, ja das Wasser läuft relativ gut ab und das Dach wird dann schnell trocken. Schnee bleibt länger. Dank den letzten 4 eisigen Wochen hat mein erstes Dach schon ein Monat echte "Winterprobe" (und viel Schnee) hinter sich. Wie lange das Dach halten wird, kann ich (noch) nicht sagen. Man könnte auch 3-mal mit Lasur streichen (wird auch von AURO empfohlen, denke ich). Und natürlich soll man den wasserfesten Leim nehmen.

                      Auf weitere Hinweisen bzw. Rückmeldungen freue ich mich! Diese Federklammer kannst Du auch von mir paarweise erhalten.

                      -Kevin
                        Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                      • "Sag mal, Kevin, wie stabil ist denn das Gipfeldach?"

                        ...

                          Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                        • Hey Kevin,

                          bin immernoch begeistert vom Giebeldach...

                          Eine kleine Anmerkung für eine mögliche Version 2.0. Ich finde, dass das Dach nach vorne hin im Verhältnis zu hinten länger sein könnte. Bei starkem Regen wird das Flugbrett nass... Auf Dauer könnte ich mir dadurch Probleme vorstellen.

                          Es sind nur ca. 5cm.

                          Lg, Andreas

                            Andreas K. - Bremen - ehemaliger Bienenkistler, imkere mittlerweile mit Dadant.
                            __________________________
                          • Na ja, dass das Flugloch mal nass wird ist an sich nicht so schlimm, aber kann sein, dass Du Recht hast.

                            Ich spiele immer noch (im Kopf zumindest, später wieder mit Sketchup) mit deinem Vorschlag die Breite 2-3 cm (z.B.) breiter zu machen. Die Länge könnte man auch gleichzeitig ändern. Aber mir ist es für die leichte Handhabung wichtig, dass das Dach symmetrisch bleibt, also das man es nicht "verkehrt" anbringen kann. (Und die Position ist optisch an das Ausmaß der Kiste und nicht das des Dachbretts angepasst.)

                            Mach weiter deine Notizen und Beobachtungen und wir schauen das, denke ich, im November wieder an.

                            -Kevin

                            Ich überlege auch noch ob es besser wäre die Außenseite 3-mal mit der Holzlaser statt 2-mal anzustreichen. Zur Zeit sehen bei mir noch beide Dächer relativ gut aus (obwohl das eine schon 4 Wochen Winter in März erleben musste), aber mal sehen wie das sich weiterentwickelt.
                              Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                            • So sieht das bei der Magazinimkerei aus... (Dauerregen heute und Morgen, aber die angegebene Temperatur stimmt keinesfalls. Bei uns herrscht gerade 12,8 Grad um 17 Uhr.)

                              http://www.bienenjournal.de/verlagsbienen-livecam

                              (Wichtiger für mich ist die Frage ob das Dach ausreichend Sonnenschutz bietet.)


                                Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                              • Hallo Kevin,
                                ich habe mir erlaubt deine Bauanleitung für mich zu ändern.
                                Ich habe 4 Schindeln gebaut und einen seitlichen Überstand von 13cm und die Länge auf 140cm erhöht.
                                Den Gibel habe ich in 14° längs durchgesägt (leider nicht mittig)und zusammengeleimt.
                                Um große Wärme abzuführen, habe ich 5x5x50mm Leisten jeweils links und rechts zur Befestigungsschraube am Giebel verleimt.
                                Befestigt habe ich das ganze dann mit 6 Schrauben, die den Giebel auch noch zusammenziehen, da man das ganze schlecht zwingen kann.
                                Durch die 5x5 Leisten entsteht ein kleiner Spalt am Giebel, wo die heiße Luft abfließen kann.




                                Was hälst du davon?

                                Gruß
                                Wolfram


                                • Hi Wolfram,

                                  ja, diesen Belüftungstrick hatte ich auch überlegt. Ich halte es aber für nicht nötig (bis Andreas sein Thermometer holt und mir unvermeidbare harte Fakten vorlegt.) smiley Der Höhenunterschied ist geringfügig, die seitliche Belüftung muss ausreichend sein. Aber Messungen mit Thermometer gibt es (noch) nicht.

                                  (Und es hätte die ganze Leichtbau-Konstruktion etwas geschwächt, oder schwerer gemacht.)

                                  -Kevin
                                    Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte


                                  • Lieber Kevin, jetzt hab ichs auch endlich mal geschafft, meine Bilder vom Dächerbauen online zu stellen: http://wbk.in-berlin.de/wp/blog/2013/07/bienenkistendaecherbau/

                                    Eine Abweichung haben wir uns erlaubt: Wir haben uns an Wolframs Beitrag orientiert und statt nur drei vier Schindelbretter auf jeder Seite angebracht, was einen größeren Überstand und damit bei schräg einfallendem Regen eine bessere Abschirmung ergibt.
                                    Super Anleitung. Hat viel Spaß gemacht, damit zu arbeiten. [Hinweis: mois hat den Beitrag zuletzt am vor 6 Jahren, 11 Monaten geändert.]
                                    • Danke für den ausführlichen Bericht (auch für die Blumen). Das Problem des Überhangs (wie schafft man den gewünschten Überhang ohne die Träger länger machen zu müssen) hast Du schlau gelöst. Von oben sieht die Überschneidung perfekt aus (nur beim Endblick merkt man den kleinen Trick dazu). Vom Design her finde ich das "4-Brett-Muster" auch ganz gut.

                                      Und Du hast Ganzholz (statt Sperrholz) für die Bretter eingesetzt -- das interessiert mich auch (wird das gut halten?). Die sehen schön aus.

                                      Zuhause lese ich deinen Blog-Beitrag (endlich wieder was von 'mois' smiley ) erst in Ruhe und dann wird mir sicher noch die eine oder andere Frage einfallen.

                                      -Kevin
                                        Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
                                      • Sebastian Ganzer hat ein neues, einfaches Giebeldach entwickelt und erklärt es in diesem Video:
                                        https://www.youtube.com/watch?v=AlSZrMQe4HU
                                        • Der URL zum Download der Bauanleitung auf dieser Seite war vor kurzem "außer Betrieb", muss aber jetzt wieder in Ordnung sein:
                                          http://www.bienenkiste.de/doku/bauanleitung/zubehoer.2/giebeldach/index.html

                                          Hier der direkte Link:
                                          https://www.dropbox.com/s/1fbofjr45qfrrfo/Giebeldachbauanleitung.pdf
                                            Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte